Posts Tagged ‘A Negative Narrative’

The Brute Chorus können die Koffer bald wieder auspacken…

Mittwoch, März 21st, 2012

… denn das SXSW-Festival in Austin, Texas ist vorbei. The Brute Chorus drehen noch ein Video und machen sich dann auf den Weg zurück nach England. Apropos Video, sie haben während ihrer Zeit in den USA ein Videotagebuch geführt! Auf ihrem YouTube-Kanal könnt ihr die Videos sehen, aber das erste Video gibt es auch hier:

Ihr könnt übrigens immer noch bei ihrer Finanzierungskampangne mitmachen, sie läuft noch 10 Tage. Das Angebot, einen Song mit eurem Namen zu schreiben ist auch noch frei. Also, wenn ihr einen so schönen Namen habt wie Hermine Heinrich-Hinterberger zu Helgoland, dann solltet ihr da zuschlagen. Das macht Brute Chorus bestimmt irren Spaß, den zu singen!
http://www.indiegogo.com/The-Brute-Chorus-British-Invasion-American-Mini-tour-SXSW-Tour

UPDATE: Und jetzt gibt es auch eine schöne Fotostrecke über die USA-Tour in dem Blog A Negative Narrative:
http://anegativenarrative.com/blog/the-brute-chorus-sxsw/

More Joy …

Dienstag, August 23rd, 2011

with Joyzine! Das englische Indierock-Fanzine hat ein Relauch gehabt (gemacht? Wie heißt das richtig?) und ist jetzt sehr schick! Joyzine, das sind die übrigens, die immer diese tollen Mp3-Adventskalender machen. Und zum Relauch haben sie eine free Download-Compilation zusammengestellt, mit u.a. The Victorian English Gentlemen’s Club. Der Link dazu ist hier:
http://www.joyzine.org/downloadsaugust2011.html

Und noch mehr Joy gibt es morgen und zwar bei BBC 6music. Ewan, der Macher hinter der Webseite A Negative Narrative, ist von der BBC eingeladen worden, über seine Webseite zu berichten. Falls ihr die Webseite nicht kennt, es ist eine Interviewseite, Bands bekommen 10 Fragen und antworten mit Fotos. Auch von den Toast On Fire-Lieblingen wie zum Beispiel die Helmholtz Resonators und The Brute Chorus gibt es dort Interviews zu sehen.
Ewan könnt ihr morgen, am Mittwoch, live ungefähr ab 11:30 Uhr hören, falls ihr das aber live nicht hinbekommt, die Sendung ist bis zum 30.08. online abrufbar.
http://www.bbc.co.uk/programmes/b013r43d

Pump up the volume!

Links gegen Langeweile

Sonntag, Oktober 24th, 2010

Ah, ein schöner fauler Sonntag… aber schon wieder vorbei. War wie geschaffen dafür, ein bisschen im Internet stöbern. Hier einige Links, die mir bemerkenswert erscheinen:

Die englische Webseite http://drownedinsound.com hat kürzlich 10. Geburtstag gefeiert. Mittlerweile zu einer, wenn nicht sogar der einflussreichsten Musikwebseite und Community Englands geworden, wurde sie dementsprechend geehrt, so hat der Gründer Sean Adams einen zweistündigen Mix für BBC 6music zusammengestellt. Was mir bislang an den Feierlichkeiten am besten gefallen hat, war ein Interview mit British Sea Power, die sich zum 10jährigen Jubiläum ein Thema mit 10 Fragen aussuchen durften. Und sie wählten: “Why Did We Do That?” – 10 Things British Sea Power Really Wish They Hadn’t Done
http://drownedinsound.com/news/4141187-why-did-we-do-that-10-things-british-sea-power-really-wish-they-hadn-t-done

Spiegel Online hat jetzt zwei Fotografen porträtiert, die seit Jahrzehnten Musiker und Konzerte fotografieren: Heinrich Klaffs und Uwe Möntmann. Tolle schwarz-weiß Fotos gibt es da zu sehen, Chuck Berry, Uriah Heep, Faust, James Brown, Patti Smith, Frank Zappa, B.B. King und viele andere wurden geknipst.
http://einestages.spiegel.de/external/ShowAuthorAlbumBackground/a16201/l0/l0/F.html
http://einestages.spiegel.de/static/authoralbumbackground/15382/_und_zack_hatte_ich_das_bild.html

The Helmholtz Resonators
The Helmholtz Resonators mit ihrer neusten Erfindung, essbare Stiefmütterchen mit Salamipizzageschmack. Das wird den Vegetarier-Markt aufmischen!

Und noch einmal möchte ich die englische Webseite “A Negative Narrative” erwähnen. Im gestrigen Blogeintrag schrieb ich über ein Interview mit The Brute Chorus auf der Webseite. Jetzt gibt es dort ein Interview mit den Helmholtz Resonators! Und als Zugabe gibt es ganz exklusiv einen ganz neuen, bisher unveröffentlichten Song, “Little Boy”, als free download!
http://anegativenarrative.com/interviews/helmholtz-resonators/

Ein kleines Brute Chorus-Update

Samstag, Oktober 23rd, 2010

Was läuft eigentlich gerade so bei The Brute Chorus? Anfang September ist ja ihr Album rausgekommen, “How The Caged Bird Sings”. Da gab es natürlich jede Menge Berichte und Interviews. Eins der besten Interviews findet ihr hier:
http://juiceonline.com/blog/interview-the-brute-chorus/
Für den englischen Telegraph haben sie vor kurzem eine wunderbare akustische Session aufgenommen:
http://www.telegraph.co.uk/culture/music/7984785/The-Brute-Chorus-Everything-we-do-is-about-being-in-this-band.html
Vor kurzem waren sie auf Tour (mit Lord Auch) und da ist ihnen was passiert: Auf der Autobahn ist ihnen bei voller Fahrt ein Reifen geplatzt! Schluck! Zum Glück ist niemand verletzt worden. Noch ein Grund mehr, weiter Platten zu kaufen, damit die Bands in verkehrssicheren Autos auf Tour gehen können!
http://twitpic.com/2vfav3


Und zum Schluss gibt es noch mal etwas von der tollen englischen Webseite “A Negative Narrative”. Für die Interviews auf der Webseite werden Bands Fragen gestellt, die sie mit Fotos beantworten müssen. Das ist eine großartige Idee und die Interviews, hier Intraviews genannt, sind immer interessant, teilweise völlig absurd, manchmal sogar gruselig oder einfach nur witzig und liefern einen spannenden Einblick, den man sonst nicht bekommt. Jetzt gibt es auf der Webseite ein besonderes Interview, The Brute Chorus stellen dort ihre Platte vor, für jeden Song gibt es ein Foto. Das ist teilweise ganz schön schwierig zu entschlüsseln. Das hier abgebildete Foto zum Beispiel steht für den Song “Silver Lining” und zeigt die Decke ihres Proberaums, die riesige Löcher hatte und die sie mit silberfarbenen Gaffatape zugeklebt haben.
http://anegativenarrative.com/news/98/57/The-Brute-Chorus/d,interview-no-lytebox.html

Links gegen Langeweile

Samstag, Juli 31st, 2010

Für alle, die sich an diesem Wochenende mopsen sollten, habe ich mal drei schöne Links zum Zeitvertreib rausgesucht:

Der Guardian diskutiert die wichtige Frage, welches Schuhwerk bei einem Gig angemessen ist. Jeder, der schon mal von einem Crowdsurfer einen Doc Martens ins Gesicht bekommen hat, der sollte das hier lesen:
“Ask the indie professor: Shoes, phones and other gig accessories”
http://www.guardian.co.uk/music/musicblog/2010/jul/26/ask-indie-professor

Bei Spiegel Online gibt es einen sehr schönen Bericht über alte, legendäre Tonstudios, z.b. Hansa-Studio, Abbey Road, Joe Meeks Zuhause, The Snakepit, Sun Studio usw., mit sehr tollen Fotos: “Irrsinn am laufenden Band”
http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a11061/l0/l0/F.html

Und zu Schluß noch ein Hinweis auf eine tolle Webseite aus England: “A Negative Narrative”. Es ist eine reine Interview-Webseite, die Macher fragen Bands und die antworten in Fotos! Das ist nicht nur eine super Idee, sondern auch super interessant. Und erstaunlich, witzig und teilweise ganz schön schräg.
Viele Bands, die dort auftauchen, stehen auch auf den Playlisten von Toast On Fire, z. B. The Brute Chorus, Black Daniel, Everything Everything, Dutch Uncles, The Hobopop Collective …
http://anegativenarrative.com