Posts Tagged ‘Lars Bang Larsen’

United Sons of Toil/Lars Bang Larsen – Split Single

Montag, Januar 16th, 2012

Eine Information zur Sendung am Donnerstag möchte ich gerne noch nachliefern. Worum ging es genau bei der Splitsingle von United Sons of Toil und Lars Bang Larsen, die ich gespielt habe? Auf der Bandcampseite von United Sons of Toil gibt die Erklärung dazu und da könnt ihr sie auch kaufen oder downloaden:

Mimetic Contagion
A political prisoner feeds his own self-importance by viewing all those who oppose, disagree, or shun his cause as devils. He views his imprisonment and mistreatment as a sort of martyrdom and himself as a glorious folk hero who is strong enough to be punished for his convictions. Dying for the cause becomes more important than pushing it forward. And yet doubts linger…

Conspiracy of Conscience
A prison guard who struggles with his misgivings about the things he’s asked to do by his government. He vacillates between buying into what he’s been taught and what his own moral compass tells him. In the end, he opts to ignore his doubts because, after all, he needs a job in order to feed his family.

Sehr dufter Konzerttipp: Lars Bang Larsen

Donnerstag, April 14th, 2011

Lars Bang Larsen ist keine Band, die überstürzt Konzerte spielt oder Massen an Platten raushaut. Eine EP haben sie bislang veröffentlicht, 2008 war das. Die EP war super und ging ratzfatz weg. Fidel Bastro legt diese EP übrigens jetzt wieder auf, diesmal als CD in dem niedlichen und seltenen 3″-Format. Aber nicht nur das ist toll, Lars Bang Larsen arbeiten an einer neuen Single! Und es wird noch schöner, jetzt spielen sie am Samstag, den 16. April, in den Deichtorhallen! Am besten auch noch gleich den 23. Juni vormerken, denn da sind sie im Hafenklang.

Lars Bang Larsen
3/4 von Lars Bang Larsen im Molotow beim 16. Geburtstag von Fidel Bastro

Mehr Infos: http://www.myspace.com/larsbanglarsen

Playlist 09.12.2008

Dienstag, Dezember 9th, 2008

1. Stunde
Small Crew – I’m Not Feeling Too Well
The Magnetic Fields – Too Drunk To Dream
The Merseybeats – I’m Gonna Sit Right Down And Cry
Ratatat – Shempi
Holy Fuck – Super Inuit
The Helmholtz Resonators – Gypsy
yokuzuna – Infinity Net
Persona – Oppositology
Madee – Transference #2
Sue Lynne – Don’t Pity Me
Style Council – Mick’s Up
James Brown – Get Up Offa That Thing
J Boogie’s Dubtronic Science feat. Deuce Eclipse – ¿Qué Pasa?

2. Stunde
Three 6 Mafia vs. Britney Spears – Stay Fly vs.Womanizer (Dave Wrangler Remix)
Kings of Leon – Sex on Fire (Tenzin Remix)
The Doors – Easy Ride
Modey Lemon – Live Like Kids
Marc Bolan & T. Rex – Debora
Plus/Minus – Marina
The Eighties Matchbox B-Line Disaster – Alex
Scott Walker – Mathilde
Orange Juice – Felicity
Found – Found Can Move
Found (feat. Lisa Lindley Jones) – You’re Really Quite The Catch
Found – Alsation Gull Scene

3. Stunde
Lars Bang Larsen – Aus dem Leben eines Umzugskartons

Mixtape von Torsten von Lars Bang Larsen “Geld unter” (monetäre fisimatenten bzw. capitalism stole my virginity)

       1. The Specials – Ghost Town
       2. Gang Of Four – To Hell With Poverty
       3. Weird War – Man Is Money
       4. Cpt. Kirk &. – Geldunter
       5. Defunkt – For The Love Of Money
       6. Crime & The City Solution – No Money No Honey
       7. Eisenvater – Fleischgeld
       8. Wu Tang Clan – C.r.e.a.m.
       9. Die Goldenen Zitronen – Wenn ich ein Turnschuh wär
       10. Big Black – Bad Penny

Lars Bang Larsen – Definitionsmacht
The Fall – Rowche Rumble
Miserable Rich – Over And Over (17.01., Prinzenbar)

Vorschau 09.12.2008

Donnerstag, Dezember 4th, 2008

Morgenminimixtape von Lars Bang Larsen

Es geht in die 6. Runde des Morgenminimixtape! Dieses Mal hat es Torsten von Lars Bang Larsen compiliert. Und es ist großartig geworden! Sehr abwechslungreich zusammengestellt, nur tolle Songs und nach diesem Thema:

Geld unter (Monetäre Fisimatenten bzw. capitalism stole my virginity)

Der Toast-Oscar für den besten Thementitel geht damit ganz klar an Torsten von Lars Bang Larsen! Yeah!

www.myspace.com/larsbanglarsen

Die Lars Bang Larsen-EP “EP Eins” bekommt man hier (aber es gibt wohl nur noch wenige Exemplare, also beeilen): www.fidel-bastro.de